Kategorien
Allgemein

50 Jahre Bibelfreizeitheim

50 Jahre Bibelfreizeitheim – ein Grund zum Danken und Feiern!
Seit dem Jahr 1969, als das Haus in Gemünden erworben und für Bibelfreizeiten umgebaut wurde, haben wir erlebt wie dieser besondere Ort zu einem Segen für viele Menschen geworden ist. Immer wieder konnten wir miterleben, dass hier an diesem Ort Menschen Gott auf besondere Weise begegnet sind. Immer wieder konnten wir auch miterleben, wie Gott hier Menschen zusammengeführt hat. Nicht nur viele enge Freundschaften sind daraus entstanden (s.u.). Dafür möchten wir Gott danken und dies gemeinsam feiern!

Wie wir zu unserem „Gemünden” kamen – Hintergrundbericht von Karl Kallus

Kategorien
Allgemein

Das Haus

Das Bibelfreizeitheim liegt im schönen Taunus, etwas außerhalb des kleinen Ortes Gemünden (gehört zu Weilrod). Eingebettet in Wiesen und Wälder bietet es Gruppen optimale Bedingungen für erholsame Freizeiten, Seminare, Tagungen oder einfach ein entspanntes Wochenende. In den Schulferien finden christliche Kinder- und Jugendfreizeiten über eine oder zwei Wochen statt. Außerhalb der Ferien wird das Haus von verschiedenen Gruppen genutzt und es finden Seminare oder Workshops statt. Weitere Informationen zur Ausstattung und der Umgebung finden Sie hier:

Das Haus ist geeignet für

  • Ferienfreizeiten
  • Tagungen
  • Wochenendveranstaltungen

Art der Verpflegung

Selbstversorgung

Größe des Hauses (Bettenzahl): 30

Duschräume/ Waschräume: 4
Seminarräume: 4

1 x 50 Personen
1 x 40 Personen
1 x 20 Personen
1 x 10 Personen

Entfernung zum nächsten Bahnhof:
6,2 km (BHF Grävenwiesbach)

Ausstattung und Freizeitangebote

  • diverse Ballspiele
  • 1 Tischtennisplatte
  • 2 Fußballkicker (kostenlose Nutzung)
  • diverse Gesellschaftsspiele
  • 10 Autoparkplätze
  • Außenschwimmbecken 9×9 Meter (Juni bis August)
  • Spielwiese
  • Kinderspielplatz
  • Lagerfeuerplatz
  • Grillplatz
  • Volleyballplatz
  • Fußballfeld
  • Wandermöglichkeiten
  • Basketballplatz

Preise

Formulare

Zu Ihrer Info:
Laut Vereinssatzung ist eine Belegung nur für christliche Gruppen möglich